Nav view search

Navigation

Frühjahrkonzert 14. April 2018

zurück

Natürlich schmückten wir auch den Stadtsaal entsprechend. Neben verschiedenen Bildern an den Wänden bedrohte uns diesmal ein riesiger Krake von der Decke.

 

  

Wir starteten unsere Reise mit dem Stück „Lord of Seven Seas“. Nach der Begrüßung durch Obmann Franz Jauk übergab dieser das Mikrofon an Herbert Gaar. Wie auch schon in den letzten Jahren kleidete er sich auch entsprechend dem Motto ein und führte durch das Programm.

  

Unsere musikalische Reise führte uns daraufhin nach Venedig, der „Lagunenwalzer“ von Johann Strauss (Sohn) stand auf dem Programm.

Danach begaben wir uns in die Untiefen des Meeres. Auf der Suche nach der sagenumwobenen Stadt Atlantis übernahm Kapellmeister-Stv. Silvia Jäger bei „The Mystery of Atlantis“ das Kommando.

  

Ein Highlight aus unserer Sicht war auf jeden Fall, dass wir unsere neuestes „Register“, unsere MarketenderInnen präsentieren durften. Hierbei möchten wir uns nochmals bei der Waldviertler Sparkasse Bank AG bedanken, die uns bei der Anschaffung der Ausrüstung der MarketenderInnen finanziell unterstützte.

Natürlich musste auch gleich darauf angestossen werden.

  

Nach dem Stück „Blue Hole“ vom österreichischem Komponisten Thomas Asanger wurden, gemeinsam mit Albert Sainitzer, Obmann-Stv. der BAG Horn-Waidhofen, die Ehrungen durchgeführt.
Unsere Kapellmeister-Stv. Silvia Jäger schloss den Dirigentenlehrgang A mit Prüfung zum Kapellmeister-Abzeichen in Bronze mit sehr gutem Erfolg ab.
Unser Kapellmeister-Stv. konnte die Prüfung für das Jungmusikerleistungsabzeichen in Gold am Instrument Klarinette mit sehr gutem Erfolg absolvieren.

Den Abschluss des ersten Teils bildete das Stück „Tico Tico“, ein Solostück für Klarinette und Blasorchester. Philipp Rosenblattl riss das Publikum dabei förmlich von den Stühlen, die Menge tobte und erzwang sich mit der Wiederholung des Solos schon im ersten Teil eine Zugabe.

 

Zu Beginn des zweiten Teils nahm das Jugendblasorchester der Albert Reiter-Musikschule auf der Bühne Platz. Mit den Stücken „Barrier Reef“, „A Sailor’s Adventure“, „How Far I’ll Go” und  der Zugabe „Smoke on the Water” konnten auch sie das Publikum begeistern.

  

Wir setzten die Reise unter dem Kommando von Ehrenkapellmeister Johann Stumvoll fort und führten unsere Gäste ins Reich des Disneyfilms „Arielle, die kleine Meerjungfrau“.

Den Abschluss des offiziellen Programms bildete die Filmmusik zu Fluch der Karibik 2.

Natürlich war danach noch nicht Schluss. Als erste Zugabe folgte ein Medley der Kinderserie „Wickie und die starken Männer“ ehe wir uns mit Gesangleinlagen beim Beatles-Hit „Yellow Submarine“ von unserem Publikum verabschiedeten.